Liebe Gemeinde,
nach unserer alljährlichen Sommerpause im August traf sich der Kirchenvorstand zu je einer Sitzung im September und Oktober, aus denen ich Ihnen berichten kann. Einige Themen und wichtige Beschlüsse können Sie auf der gegenüberliegenden Seite detailliert nachlesen.

Unsere neue Religionspädagogin in der Gemeinde, Julia Schlereth, haben Sie vielleicht schon kennengelernt. Sie wird soweit möglich an unseren Sitzungen teilnehmen. Wir freuen uns auf eine gute und bereichernde Zusammenarbeit mit ihr in den nächsten zwei Jahren und heißen sie in unserer Philippusgemeinde herzlich willkommen.

Die nächste Kirchenvorstandswahl findet zwar erst im Oktober 2024 statt, doch in der Vorbereitung wird sie bis dahin unsere Sitzungen immer wieder begleiten: ein sogenannter „Vertrauensausschuss“ – bestehend aus Kirchenvorstehern und Gemeindemitgliedern – muss gebildet werden, inhaltliche Formalitäten und zeitliche Vorgaben müssen beachtet werden, d. h. es gibt klare Rahmenstrukturen, die eine ordnungsgemäße Vorbereitung und Durchführung der Wahl gewährleisten. Besonders wichtig aber ist dem Kirchenvorstand, dass wie bisher, so auch zukünftig, engagierte Menschen wie auch neu Interessierte Lust zur Mitarbeit in diesem Gremium haben, um spannende Gemeindeentwicklung mit zu begleiten und zu gestalten. Vielleicht überlegen auch Sie, ob Sie kandidieren möchten?

Für die Stromversorgung von Kirche und Gemeinderäumen ab 2024 haben wir nach Überprüfung der vertraglichen Konditionen zu einem neuen Anbieter gewechselt. In ökologischer Verantwortung ist uns eine klimafreundliche Energieversorgung wichtig, gleichzeitig soll sie ökonomisch zu vertreten sein. Beim neuen Ökostromanbieter folgten wir der Empfehlung der Landeskirche.

Neben den alljährlich wieder zu beschließenden Gottesdienst-, Kollekten- und Sitzungsplänen für das folgende Jahr wurden auch die Verträge für den Winterdienst geprüft und abgeschlossen. Wie in den vergangenen Jahren wird der große Gemeindeparkplatz nach Bedarf und auf Honorarbasis geräumt, das spart der Gemeinde Kosten. Für den öffentlichen Gehweg steht für die Wintermonate ein Räumdienst unter Vertrag.

Die nächsten öffentlichen Sitzungen finden am 13. Dezember, 24. Januar und 28. Februar statt. Wir freuen uns über interessierte Gäste.


Waltraud Kohl-Orlowski
Stellvertr. Vertrauensfrau