Liebe Gemeinde,
durch die Pandemie ist es ruhig (geworden) in unserer Gemeinde. Unsere Gottesdienste sind auch ruhiger – wir dürfen nicht singen. Aber es gibt Musik! Dafür sind wir dankbar. Unsere Ostergottesdienste waren trotz Pandemie gut besucht. Die Gottesdienste zum Anhören wurden/werden gut angenommen. In den zwei Wochen, in denen sie jeweils abrufbar waren, erfolgten auf die Gottesdienste an den Ostertagen zwischen 70 und 140 Zugriffe. Dies ist für uns ermutigend und ein Ansporn. Wir werden dieses Angebot aufrecht erhalten und nehmen immer wieder Gottesdienste auf, die Sie dann anhören können.
Wie Sie bestimmt erfahren haben, ist unser Kirchenvorsteher Dr. Michael Frey am 13. Februar verstorben. An seiner Stelle haben wir in unserer Aprilsitzung Frau Elisabeth Kaupp in den Kirchenvorstand berufen. Weiteres finden Sie dazu auf Seite 11.
Unsere Renovierungen sind nun abgeschlossen. Die Gesamtkosten betrugen 148.000 €. Für unsere Eigenleistungen wurden uns 8.500 € angerechnet, die bei der Berechnung der Zuschüsse mitzählen.
Kooperation. Es war in mehreren Zeitungen und sonstigen Medien zu lesen oder zu hören, dass sich für die Kirche aufgrund der Altersstruktur, sowohl bei den Mitgliedern als auch beim Personal und durch Austritte mehr als nur einiges ändern wird. Kurz gesagt: Das Personal und das Geld werden knapper; schneller als uns allen lieb ist. Darauf müssen wir uns vorbereiten. Deswegen hat der Kirchenvorstand beschlossen, mit den Gemeinden Emmaus (Neusäß) und Erlöserkirche (Bärenkeller) einen Kooperationsausschuss zu gründen. Wir wollen das Rad nicht neu erfinden, sondern Aufgaben teilen und Angebote bündeln.
Dienstordnung. Dekan Kreiselmeier hat uns die Dienstordnung unserer Pfarrerin vorgestellt. Auch wir als Kirchenvorsteher und Kirchenvorsteherinnen konnten uns schwer vorstellen, wie viele Aufgaben sie hat und wie viel Zeit das kostet. Wussten Sie zum Beispiel, dass für einen „normalen“ Gottesdienst mit Vorbereitung etwa acht Stunden eingerechnet werden. Das ist ein Sechstel der Wochenarbeitszeit von 48 Stunden, die über sechs Tage verteilt ist.
Abschied. Neben „unserer“ Religionspädagogin i. V. Sarah Lengerer, die ihre Vorbereitungszeit beendet hat und ab Ende August nicht mehr bei uns ist, hat sich Dr. Dominik Kutter aus persönlichen und gesundheitlichen Gründen aus dem Kirchenvorstand zurückgezogen. Wir bedauern diesen Rückzug sehr, danken ihm für seinen Einsatz und wünschen ihm alles Gute und Gottes Segen.
Bienen. Vielleicht haben manche von Ihnen es bemerkt: Die Bienenstöcke auf dem Nachbargrundstück sind umgezogen. Wir hoffen nun, Bienen im Pfarrgarten ansiedeln zu können und haben Kontakt mit dem Imkerverein aufgenommen. Halten Sie Ihre Augen und Ohren auf, wenn Sie in der Nähe sind. Zu diesem Thema haben wir einen Beitrag auf Seite 20.
Nach jetzigem Stand werden unsere nächsten Sitzungen noch als Videokonferenzen stattfinden. Wir können Sie leider noch nicht einladen. Bleiben Sie gesund und behütet.


Hans Bruijnen
Vertrauensmann