Bericht aus dem Kirchenvorstand


Liebe Gemeindeglieder,
fange ich mit unserem Hauptthema der letzten Zeit und der nahen Zukunft an. Das Renovierungsprojekt des Kirchendachs und der Toiletten um Erdgeschoss. Das Projekt hat jetzt eine finanzielle Basis, nachdem die kirchenrechtliche Genehmigung der Landeskirche eingegangen ist. Daraufhin haben wir „unseren“ Architekten, Herrn Meitinger beauftragt, Angebote der Firmen einzuholen. Diese wurden uns in einer speziellen Sitzung des Bauausschusses am 5.11.2019 übergeben. Der Kirchenvorstand muss nun entscheiden, welche Firmen den Auftrag bekommen. Sie wissen, es geht um die Neueindeckung des Kirchendachs, die möglichst behindertengerechte Sanierung der Toiletten und die Modernisierung der Lichtanlage auf der Empore, im Treppenhaus und im Säulengang außen. Wir gehen bei der Planung von Gesamtkosten von 175.000 € aus. Aufgrund dieser Kalkulation erfolgt mit der Genehmigung auch die finanzielle Unterstützung durch die Landeskirche mit 60.000 €. An anderer Stelle in dieser Ausgabe finden Sie ausführlichere Information.
Der Fundraising- und Teilhabeausschuss is fleißig dabei, einen Flyer zu entwerfen und Aktionen zu planen, um neben den „üblichen“ Spenden noch Gelder für das Projekt zu lockern. Sie werden das zu gegebenes Zeit merken bzw. darüber informiert werden.
Der Winter steht wieder vor der Tür und keiner weiß wie viel Schnee es geben wird (wenn überhaupt). Der Kirchenvorstand hat in zwei Sitzungen darüber beraten und letztlich entschieden, die bisherige Regelung beizubehalten. Bei Schneefall erfolgen die Räumung und das Streuen durch die Firma TAF. Da es bei dieser Regelung immer wieder Lücken geben kann, wird ein ergänzender Notfallplan aufgestellt. Ein Komplettpaket würde für eine Saison mit fast 2.500 € plus Kosten für die Streumittel zu Buche schlagen. Dieses Geld benötigen wir anderswo.
Wir haben einen neuen Seniorenbeauftragten. Herr Bernd Heidemann hat dankenswerterweise dieses Amt von Frau Heidi Stahl übernommen. Wir danken Frau Stahl für die geleistete Arbeit, die mit diesem Amt verbunden war.

Hans Bruijnen, Vertrauensmann